Mehr Rendite durch Kundenorientierte Wertschöpfung

Mit unserem Ansatz der Kundenorientierten Wertschöpfung erreichen wir zwei Ziele: erhöhte Kundenzufriedenheit und gesteigerte Rendite.

Wählen Sie ein Thema aus unserem Leistungsspektrum aus!

Kundenorientierte Wertschöpfung

Unser Ansatz der Kundenorientierten Wertschöpfung basiert auf der Philosophie des schlanken Unternehmens: Der Kunde steht im Mittelpunkt unternehmerischen Handelns. Wir haben die vielfältige Methodik aus Lean Operations und Supply Chain Management in unsere weiterentwickelten Instrumente integriert und begleiten unsere Kunden bei der Umsetzung dieser neuen Methoden. Dabei liefern wir keine Lösungen von der Stange, sondern passen unsere Vorgehensweise immer an die individuellen Bedürfnisse und Herausforderungen unserer Kunden an. Dementsprechend betrachten wir ein Unternehmen nicht als isolierte Einheit, sondern berücksichtigen seine Stellung im Markt und zum Wettbewerb.

Wir analysieren die Kundenbedürfnisse und Marktgegebenheiten (Marktbearbeitung und Marktwissen) mit Hilfe modernster Analysemethoden und versetzen die Produktentwicklung in die Lage, diese Bedürfnisse innovativ und trotzdem effizient auf optimierte und neue Produkte zu übertragen (Design for Six Sigma). Wir reduzieren Verschwendung, indem wir Prozesse verschlanken und stabilisieren, Fehler eliminieren und eine Kultur der kontinuierlichen Verbesserung etablieren. Hierzu betrachten wir den kompletten Wertstrom, vom Endkunden bis zum Lieferanten (Operational Excellence). Wir unterstützen unsere Kunden bei der Optimierung von Vertrieb (Sales Excellence), Planung und Vorausschau, Distribution und Logistik, Material- und Bestandswesen sowie Schnittstellen und Make-or-Buy-Entscheidungen (Lieferantenentwicklung & Sourcing). Schließlich stellen wir sicher, dass Standards eingehalten und eine vernünftige Risikoabschätzung unternommen werden, und erhöhen so die Agilität des Unternehmens (Standardsicherung).

Der Vorteil für unsere Kunden: Der Nutzen all unserer Aktivitäten ist klar messbar und nachhaltig.

Sales Excellence

Obwohl neue Technologien die Möglichkeiten der Absatzsteigerung erheblich verbessern, bleibt in vielen Unternehmen das individuelle Verhältnis zum Kunden ein wettbewerbsbestimmender Faktor. Vertrieb und Aftersales müssen Wege finden, effiziente Kaufabwicklung mit persönlichem Kontakt zum Kunden zu kombinieren.

change2target unterstützt seine Kunden dabei, die Leistung des Vertriebs zu erhöhen und durch gezielte Maßnahmen den Absatz messbar und nachhaltig zu steigern. Neben der Erweiterung der Vertriebskompetenz gehören Vertriebssteuerung, die Steigerung von Service Levels bis hin zu Anreizsystemen und Loyalitätsprogrammen zu unseren Themenfeldern.

Dabei betrachten wir Vertriebsprozesse sowohl im direkten Kunden-Außenverhältnis als auch im Innendienst. Gerade bei der Optimierung von Call Centern sind wir in der Lage, unsere Erfahrung in der Prozessoptimierung (z.B. Six Sigma) und Standardsicherung (z.B. Mystery Shopping) anzuwenden.

Die Steigerung der Vertriebseffizienz schließt die Optimierung kompletter Händlerstrukturen ein – vom Produktvertrieb bis zum Aftersales. Ähnlich unserer Vorgehensweise zur Lieferantenentwicklung optimieren wir Händlerbetriebe, mit dem Ziel, die Profitabilität zu erhöhen, indem die Prinzipien der Kundenorientierten Wertschöpfung umgesetzt werden.

Marktbearbeitung

Die strategische Aufgabe eines Unternehmens besteht unter anderem darin, die zukünftige Stellung im Markt und Wettbewerb festzulegen. Marktpotenzial, Marktvolumen und Marktanteil sind Kerninformationen, die zur Feststellung herangezogen werden, wo ein Unternehmen bzw. seine Produkte im Vergleich zum Wettbewerb im Markt stehen.

change2target unterstützt Unternehmen dabei, ihre Stellung im Markt auszubauen. Mit dem Konzept der Kundenorientierten Wertschöpfung wollen wir jedoch nicht die grundlegende Ausrichtung des Unternehmens verändern, sondern auf der bestehenden Strategie aufbauen.

Mit Analysen zu Produktportfolio, Produktreife (Produktlebenszyklus), Marktpotenzial oder Marktabdeckung erkennen wir operative Potenziale zur Ergebnissteigerung. Hierauf aufbauend erarbeiten wir Konzepte, um die Stellung im Markt zu erhöhen. Schließlich setzen wir die Konzepte gemeinsam mit unseren Kunden in die Tat um.

Die enge Verknüpfung mit unseren Methoden zur Kundenwertanalyse und Marktwissen ermöglicht eine rigorose Ausrichtung von Produkt- und Marktstrategien an den Bedürfnissen der Kunden.

Standardsicherung (Compliance)

Gleichgültig, ob es sich um Corporate-Governance-Richtlinien, Händlerstandards, Garantievereinbarungen oder Produktionssysteme handelt, die Standardisierung von Prozessen spielt eine wesentliche Rolle in der Sicherung einer nachhaltigen Ausrichtung am Kundenwert. Dabei kommt es wesentlich darauf an, dass Regeln nicht als Entschuldigung missbraucht werden, Kundenbedürfnisse zu missachten, sondern dass Standards dazu dienen angestrebte Ergebnisse sicher zu erreichen.

change2target unterstützt seine Kunden sowohl bei der Definition von Standards als auch bei Standardsicherung. Neben der Definition und Umsetzung finanzrelevanter Auditprozesse (z.B. Sarbanes-Oxley-Konformität) nutzen wir Methoden wie Mystery Shopping, um die Einhaltung von Standards im Dienstleistungsbereich zu überprüfen. Dabei verstehen wir die Auditierung nicht als Kontrolle sondern als wesentlichen Bestandteil des kontinuierlichen Verbesserungsprozesses im Rahmen der Kundenorientierten Wertschöpfung.

Mit der Definition von Standards und Auditprozessen geht immer auch die Erfassung, Bewertung und Steuerung von Risiken einher. Daher nutzen wir Analyse- und Risikovermeidungsmethoden (z.B. Fehlermöglichkeits- und Einflussanalyse), um Risiken zu vermeiden oder zumindest auf ein unkritisches Minimum zu reduzieren.

Lieferantenentwicklung & Sourcing

Im Zuge zunehmender Globalisierung stehen Hersteller vor einer wesentlichen Herausforderung: Die Sicherstellung der Qualität von Zulieferteilen. Hersteller, die ihre Produktion ins Ausland verlagert haben, benötigen Zulieferteile aus der lokalen Umgebung. Andere Produzenten behalten ihre Produktionsstandorte bei, beziehen Zulieferteile aber aus sogenannten Low-Cost-Ländern. In beiden Fällen stehen die Unternehmen vor der Herausforderung, Zulieferteile zu beziehen, die dem Qualitätsanspruch der Kunden genügen.

change2target hat – der Lean-Philosophie folgend – Verfahren entwickelt, die Qualität und Lieferfähigkeit von Lieferanten zu erhöhen und Zulieferbetriebe so zu entwickeln, dass sie den Herstelleranforderungen entsprechen. Dabei geht es uns weniger um die Auditierung der Unternehmen als vielmehr um die messbare Erhöhung der Qualität und Lieferfähigkeit, die im Herstellerbetrieb nachvollzogen werden kann.

Zusätzlich verfügen wir über ein Netzwerk an Lieferanten in Schwellenländern Süd-Ostasiens, mit deren Hilfe die Materialkosten bei gleichbleibender Qualität massiv gesenkt werden können. Aufbauend auf den Angaben des Herstellers führen wir Screenings potenzieller Lieferanten durch und bewerten deren Möglichkeiten, die angeforderten Spezifikationen langfristig zu erfüllen.

Operational Excellence

Ein Unternehmen kann langfristig nur wettbewerbsfähig sein, wenn es in der Lage ist, mit seinen Produkten und Leistungen die Bedürfnisse seiner Kunden zu befriedigen. Daher ist in wettbewerbsintensiven Märkten eine überragende operative Leistungsfähigkeit Grundvoraussetzung dafür, dauerhaften Erfolg sicherzustellen.

change2target unterstützt Unternehmen dabei, langfristig erfolgreich zu sein, indem es die operative Leistung seiner Kunden verbessert – mit dem Grundgedanken der Lean Enterprise, in der Verschwendung vermieden und Vertrauen aufgebaut wird.

Wir reduzieren Verschwendung, indem wir Prozesse verschlanken und stabilisieren, Fehler eliminieren und vermeiden und eine Kultur der kontinuierlichen Verbesserung etablieren.

Unser Aktionsspektrum reicht von der Anwendung einzelner Methoden wie 5S, Rüstzeitoptimierung und Anlageneffizienzsteigerung bis hin zur Umsetzung ganzheitlicher Konzepte. Ansätze wie Kaizen und Six Sigma, Just-in-Time, Total Productive Maintenance und Visuelles Management berücksichtigen wir so, dass sie integral in eine veränderte Entscheidungs- und Führungsstruktur unserer Kunden eingebunden werden. Dabei nutzen wir unsere Erfahrung sowohl im Produktionsumfeld als auch in indirekten und Servicebereichen.

Design for Six Sigma

Sobald die Anforderungen der Kunden erfasst sind, besteht die schwierigste Aufgabe für das operative Geschäft darin, diese Anforderungen in operative Handlungsvorgaben zu übersetzen. Mit Design for Six Sigma (DFSS) lösen wir diese Herausforderung strukturiert und umsetzungsorientiert.

change2target verfügt über umfangreiche Erfahrung in der Anwendung der DFSS-Methodik. Neben Werkzeugen wie Quality Function Deployment, statistische Versuchsplanung (Design of Experiments), Fehlermöglichkeiten- und Einflussanalysen, sowie Robustheits- und Toleranz-Design-Verfahren verfügen wir über die Kompetenz, komplette Produktentstehungsprozesse neu zu gestalten.

Auf den Grundprinzipien der Six Sigma-Methodik basierend unterscheiden wir zwischen dem Aufbau der Six Sigma- und DFSS Kompetenz im Unternehmen und der Anwendung komplexer Methoden im Tagesgeschäft.

Unsere Kooperation mit der American Society for Quality (ASQ) hilft uns, Black Belts und Green Belts ressourcenschonend auszubilden. Unsere erfahrenen Master Black Belts unterstützen die geschulten Fachkräfte dabei, ihr neu erworbenes Wissen in den Entwicklungsprozess und die Prozessoptimierung einzubringen.

Kundenwert

Um den Wert eines Produktes oder einer Leistung für Kunden zu steigern, muss zunächst bekannt sein, was den Wert für die Kunden ausmacht. Die „Stimme des Kunden“ (Voice of the Customer) muss gehört und angenommen werden.

change2target unterstützt Unternehmen dabei, ihre Kunden besser zu verstehen und zukünftige Verhaltensweisen zu antizipieren. Mit Methoden wie Fokusgruppeninterviews, Lead User Workshops oder Kundenprozessanalysen schaffen wir Transparenz über Kundenerfahrungen und –erwartungen, sowohl auf der Ebene von Endkunden als auch für Business-to-Business-Geschäftspartner.

Indem wir verschiedene Methoden und Informationsquellen integrieren, stellen wir ein komplettes Bild der Kundenlandschaft dar – so, dass Kunden schließlich nachhaltig begeistert werden können.

Die Stimme des Kunden zu erkennen und in operative Handlungsvorgaben zu übersetzen, ist eine der schwierigsten Aufgaben für das operative Geschäft. Mit Design for Six Sigma lösen wir diese strukturiert und umsetzungsorientiert.

Die enge Verbindung zu unserem Kompetenzbereich „Marktwissen“ ermöglicht eine schnelle Erarbeitung von Entscheidungsgrundlagen, um operative Strategien zu entwickeln, die in kundenorientierte Prozesse und Strukturen umgesetzt werden.

Supply Chain Management

Ob als Joint Venture, strategische Allianzen oder virtuelle Unternehmen – wertschöpfende Prozesse beschränken sich heute nicht mehr nur auf das eigene Unternehmen. In Zeiten einer stetigen Verringerung der Fertigungstiefe und Konzentration auf Kernkompetenzen verlagern sich Inhouse-Prozesse zunehmend auf kooperativ organisierte Wertschöpfungsnetze. Zusätzliche Schnittstellen und verschiedenste Organisationsstrukturen erhöhen zunehmend die Komplexität des Managements.

change2target bringt die Erfahrung aus zwei der am meisten vernetzten Sektoren der Wirtschaft mit: Sowohl die Automobil- als auch die Lebensmittelindustrie sind gekennzeichnet durch starke Auftragsschwankungen, immer stärkere Vernetzung von Eigen- und Lieferantenleistungen sowie aufwendige Logistikkonzepte. Herausforderungen, die wir gemeinsam mit unseren Kunden managen.

Lean Management

Viele Unternehmen behaupten von sich, Lean-Methoden bereits erfolgreich eingeführt zu haben. Gerade in der Automobilindustrie sind die Lean-Konzepte bekannt – die meisten Produktionssysteme adaptieren das Toyota Production System. Mittlerweile greifen auch Dienstleistungsorganisationen immer mehr auf Lean-Methoden zurück. Trotzdem gibt es erhebliche Unterschiede in der Umsetzung der Lean-Philosophie.

change2target begrenzt den Blick nicht nur auf die Anwendung von einzelnen Bausteinen der Lean Operations, sondern geht ganzheitlich an Prozesse und Management-Strukturen heran, um die volle Wirkung des Lean Managements zu entfalten. Immer mehr entsteht dabei der Bedarf, Service-Organisationen und Verwaltungsbereiche von Industrieunternehmen in die Betrachtungen einzubeziehen. Wir unterstützen Sie auf Ihrem Weg zur Lean Enterprise.

Marktwissen

Für Unternehmen ist es entscheidend, durch dezidiertes Marktwissen Wettbewerbsvorteile zu erzielen. Führende Unternehmen verfügen daher über die Kenntnisse, die in Bezug auf Transaktionen an Märkten erforderlich oder nützlich sind. Mit der stetigen Zunahme von Informationen nimmt jedoch die Halbwertzeit von Wissen ab.

change2target baut daher Messsysteme auf, die Kunden die Beantwortung spezifischer Fragen zum Markt ermöglichen. Qualitativ hochwertige Daten über Absatz- und Verkaufsentwicklungen, Marktanteile, Preise und sonstige marktrelevante Informationen können in verschiedenen Ländern unternehmens- oder sektorspezifisch aufgebaut und kontinuierlich betrieben werden.

Zur professionellen Aufbereitung und Verarbeitung der gesammelten Daten arbeiten wir eng mit unabhängigen IT-Unternehmen zusammen. Dies ermöglicht uns, die gesammelten Daten kundenspezifisch aufzubereiten und bedarfsgerecht zu aggregieren.

Die neu erworbenen Marktkenntnisse helfen unseren Kunden, die richtigen Marketing- und Absatzmaßnahmen zu definieren. Unsere Maßnahmen zur Marktbearbeitung und Steigerung der Vertriebseffizienz (Sales Excellence) ermöglichen die Umsetzung messbarer Ergebnisse – im Sinne Kundenorientierter Wertschöpfung.

change2target GmbH | Spichernstraße 75 | 50672 Köln | Tel. +49 (0) 221 94 96 91 31 | Fax +49 (0) 221 94 96 91 30 | info@change2target.com | www.change2target.com